Der BLOWER – DOOR – TEST (Differenzdruckmessung) ist seit 20 Jahren ein  international anerkanntes Prüfverfahren und dient dem Nachweis der  Gebäudedichtheit in Neu- und Altbauten, analysiert konstruktive Schwachstellen  und ist unumgänglich zur Begutachtung von Bauschäden. Seit 1999 ist die  Luftdichtheit der Gebäudehülle in der Energieeinsparverordnung (EnEV)  verankert. Hierzu benutzen wir nur modernste Messtechnik “Made in Germany”.  Das moderne Energiekonzept eines Gebäudes steht und fällt mit seiner  Luftdichtheit, diese wird mit dem BlowerDoor-Test geprüft. Seit der Einführung der  EnEV 2001 gehört der BLOWER – DOOR – TEST auch in Deutschland zum  Standard, wenn es um die Ermittlung von Luftdichtigkeit, Leckagen (undichte  Stellen), dem Wärmetechnischen verhalten und Luftdurchlässigkeit von  Gebäudehüllen geht.  Mit dem Fachwissen aus über 20 Jahren Berufserfahrung im Bauwesen und  unserer Spezialisierung im Bereich Blower Door, stehen wir Ihnen gern zur  Verfügung.  
Für viele Förderunsarten sind BlowerDoor-Messungen bereits vorgeschrieben: bei Passivhäusern bei KfW-Förderung einer Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung als   Einzelmaßnahme allgemein beim Einbau einer Lüftungsanlage bei vielen regionalen Förderprogrammen
Zertifikat / Messbericht Zum Abschluss unserer Blower Door Messung erhalten Sie von uns ein Zertifikat und den dazugehörigen Messbericht zugeschickt. Dieses Zertifikat gibt an, ob Ihr Gebäude die zulässigen Grenzwerte für Luftdichtheit nach DIN 4108-7, sowie der Energieeinsparverordnung (EnEV) einhält
LDM - Gnauck
LDM-Sachsen Leutwitzer Str. 9b, Großhänchen  01906 Burkau
Telefon: 0151 61 918 269 E-Mail: info@ldm-blower-door.de Web: www.ldm-blower-door.de
Blowerdoor Tests zur Luftdichtheitsprüfung von Ihrem Blower Door Profi D.Gnauck Mitteldeutschand, Dresden, Bischofswerda, Bautzen, Kamenz und ganz Sachsen
LDM  - Sachsen
Blower-Door-Test
Das Ziel eines jeden Bauvorhaben sollte es sein, eine optimale  Wohnbehaglichkeit zu ereichen und die dafür eingesetzte Energie zu minimieren.  Dazu ist es notwendig, eine relativ luftdichte Außenhülle an jedem Gebäude zu  schaffen. 
LDM  - Sachsen
Blower-Door-Test
Der BLOWER – DOOR – TEST (Differenzdruckmessung) ist  seit 20 Jahren ein international anerkanntes Prüfverfahren  und dient dem Nachweis der Gebäudedichtheit in Neu- und  Altbauten, analysiert konstruktive Schwachstellen und ist  unumgänglich zur Begutachtung von Bauschäden. Seit 1999  ist die Luftdichtheit der Gebäudehülle in der  Energieeinsparverordnung (EnEV) verankert. Hierzu  benutzen wir nur modernste Messtechnik “Made in  Germany”. Das moderne Energiekonzept eines Gebäudes  steht und fällt mit seiner Luftdichtheit, diese wird mit dem  BlowerDoor-Test geprüft. Seit der Einführung der EnEV 2001  gehört der BLOWER – DOOR – TEST auch in Deutschland  zum Standard, wenn es um die Ermittlung von Luftdichtigkeit,  Leckagen (undichte Stellen), dem Wärmetechnischen  verhalten und Luftdurchlässigkeit von Gebäudehüllen geht.  Mit dem Fachwissen aus über 20 Jahren Berufserfahrung im  Bauwesen und unserer Spezialisierung im Bereich Blower  Door, stehen wir Ihnen gern zur Verfügung.  
Für viele Förderunsarten sind BlowerDoor-Messungen bereits vorgeschrieben: bei Passivhäusern bei KfW-Förderung einer Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung als   Einzelmaßnahme allgemein beim Einbau einer Lüftungsanlage bei vielen regionalen Förderprogrammen
Zertifikat / Messbericht Zum Abschluss unserer Blower Door Messung erhalten Sie von uns ein Zertifikat und den dazugehörigen Messbericht zugeschickt. Dieses Zertifikat gibt an, ob Ihr Gebäude die zulässigen Grenzwerte für Luftdichtheit nach DIN 4108-7, sowie der Energieeinsparverordnung (EnEV) einhält
LDM-Sachsen Leutwitzer Str. 9b, Großhänchen  01906 Burkau
Telefon: 0151 61 918 269 E-Mail: info@ldm-blower-door.de Web: www.ldm-blower-door.de
Blowerdoor Tests zur Luftdichtheitsprüfung von Ihrem Blower Door Profi D.Gnauck Mitteldeutschand, Dresden, Bischofswerda, Bautzen, Kamenz und ganz Sachsen
Das Ziel eines jeden Bauvorhaben sollte es sein, eine  optimale Wohnbehaglichkeit zu ereichen und die dafür  eingesetzte Energie zu minimieren. Dazu ist es notwendig,  eine relativ luftdichte Außenhülle an jedem Gebäude zu  schaffen.